ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

PRÄAMBEL

Gamned, eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung mit einem Grundkapital von CHF 100’000, eingetragen in Genf unter der Gesellschafts-ID CH-660.1.462.003-2 und Gamned Suisse SA, mit Geschäftssitz in „5, Rue Pécolat, CH-1201 Genf“, vertreten durch Alain Pierre Marchand, ordnungsgemäß bevollmächtigt für nachstehende Zwecke, (im folgenden « Gamned »), bietet Trading Desk Dienstleistungen an (im folgenden “Dienstleistungen”), die darin bestehen, Werbefläche in Echtzeit auf elektronischen Markplätzen, bezeichnet als Werbe-Plattformen (im folgenden „Plattformen“), im Namen der im entsprechenden Werbeauftrag bezeichneten Gesellschaft (im folgenden „Kunde“), zu kaufen und die Werbekampagnen des Anzeigenkunden auf der gekauften Werbefläche zu verbreiten, um die vom Anzeigenkunden definierten Ziele zu erreichen (wie zum Beispiel ROI, Umwandlungsraten, Anklickraten, Reichweite etc…)

ARTIKEL 1 – ZWECK
Der Zweck dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen (im folgenden „AGBs“) liegt darin, die Bedingungen festzulegen, unter denen die von Gamned angebotenen Dienstleistungen zugänglich sind.
Mit deren Inanspruchnahme akzeptiert der Kunde Gamned als seinen Agenten für den Trading Desk unter Einhaltung der Budgetbestimmungen, die im Werbeauftrag näher vereinbart wurden (im folgenden „Werbeauftrag“), und dem als Anhang die AGBs beigefügt werden.

ARTIKEL 2 – INKRAFTTRETEN – BEENDIGUNG
Der Werbeauftrag, in dem das Medienbudget (im folgenden „Budget“) für Dienstleistungen und die an Gamned zu entrichtende Entlohnung für die tatsächlich erbrachten Dienstleistungen definiert wird, tritt mit Unterzeichnung durch den Kunden in Kraft und bleibt bis zur Erschöpfung des Budgets aufrecht.
Der Kunde kann die Dienstleistungen jederzeit durch schriftliche Mitteilung an Gamned beenden. Wenn der Kunde eine Beendigung wünscht, wird Gamned dem binnen maximal drei (3) Werktagen ab Erhalt der Mitteilung Folge leisten.
Gamned’s Entlohnung bleibt gesamthaft fällig.

ARTIKEL 3 – DIENSTLEISTUNGEN
Gamned erbringt die Dienstleistungen unter Einhaltung der mit dem Kunden definierten Bedingungen. Solche Dienstleistungen beinhalten insbesondere:
Erstinstallation:
– Information an das Team des Kunden, Analyse des Business und des Recruitment/Acquisition Models, Übertragung auf Targes/Key Indicators für den Erfolg der Dienstleistungen
– Definierung und Bezeichnung von Nutzern und potentiellen Nutzern zur Zieldefinierung und Optimierung, Festlegung von Target und Conversion Markers („Tags“) zum Einsatz durch das Team des Kunden
– Programmierung des Trading Programms
Wenn das Programm installiert ist, erbringt Gamned folgende Dienstleistungen:
– Dynamischen Ankauf und Optimierung auf elektronischen Market Places in Echtzeit
– Advertising Distribution („Ad Serving“)
– Bemessung der Auswirkungen der Werbung („Ad Tracking“)
– Berichterstattung über Ergebnisse und über den Status des Kontos des Kunden (bezahlte Beträge und verbleibende Mittel).
Dienstleistungen, die über die oben genannten Dienstleistungen hinausgehen und allgemein sämtliche Dienstleistungen, die über den Umfang der von Gamned angebotenen Standard Dienstleistungen hinausgehen, müssen Gegenstand einer gesonderten Vereinbarung sein, in welcher Natur, Umfang und Entlohnung für solche Dienstleistung festgehalten sind.

ARTIKEL 4 – FINANZIELLE BESTIMMUNGEN

4.1 Werbefläche
Das Budget für den Ankauf von Werbefläche wird in Rechnung gestellt und ist dreissig (30) Tage ab Rechnungsstellung fällig.
Der Kunde bezahlt binnen dieser Frist den Betrag der dem Budget in Zusammenhang mit den Dienstleistungen entspricht.
Im Fall einer Versäumung der Zahlung der obengenannten Beträge binnen obengenannter Frist wird Gamned keine Werbeflächen im Namen des Kunden kaufen und jegliche laufende Werbekampagne endet mit sofortiger Wirkung.
Der Kunde hat vollen und transparenten Zugang zu den Beträgen die von Gamned in seinem Namen in Werbeflächen investiert werden.
Der Kunde ermächtigt Gamned Rechnungen für Werbeflächen im Namen des Kunden direkt zu bezahlen.

4.2 Entlohnung von Gamned
In Hinblick auf die Erbringung von Dienstleistungen gemäß den AGBs, erhält Gamned eine globale Entlohnung wie in den Werbeaufträgen festgelegt.
Rechnungen die von Gamned für ihre Dienstleistungen in Einklang mit ihrer Entlohnung ausgestellt werden, müssen vom Kunden innert dreissig (30) Tagen ab Ausstellungsdatum beglichen werden.
Alle vom Kunden zum Fälligkeitszeitpunkt nicht beglichenen Beträge sind Gegenstand von Verzugszinsen in Höhe der allgemeinen von der Europäischen Zentralbank festgesetzten Refinanzierungsrate plus zehn (10) Punkte.
Wenn die Zahlung zehn (10) Tage nach formeller Mitteilung per eingeschriebenen Brief mit Übernahmebestätigung noch immer ausständig ist, ist Gamned berechtigt, sämtliche Kampagnen mit sofortiger Wirkung zu beenden.

ARTIKEL 5 – TECHNISCHE INFORMATION
Die benutzten Designs sind in Standard IAB Format.
Das Gewicht eines einzelnen Design darf 59 Ko nicht übersteigen.
Überschreitet das vorgeschlagene Design diese Beschränkungen, bedarf es der vorangehenden ausdrücklichen Zustimmung von Gamned und es werden zusätzliche Kosten in Rechnung gestellt, deren genaue Details dem Kunden vor Verbreitung zur Verfügung gestellt werden.

ARTIKEL 6 – VERPFLICHTUNGEN DES ANZEIGENKUNDEN
Der Anzeigenkunde arbeitet ehrlich und aktiv mit Gamned zusammen, damit Gamned die in dieser Vereinbarung definierten Dienstleistungen erbringen kann, im Besonderen die von Gamned zur Verfügung gestellten Marker (Tags) auf seiner/n Seite(n) zu platzieren und dies bevor der Trading Desk eingerichtet wird.

ARTIKEL 7 – VERTRAULICHKEITSRECHTE DER INTERNETNUTZER
Die Parteien nehmen die Wichtigkeit der Vertraulichkeitsrechte der Internetnutzer und der Einhaltung der entsprechenden gesetzlichen Bestimmungen und der Geschäftspraktiken in dieser Hinsicht zur Kenntnis.

ARTIKEL 8 – GEWÄHRLEISTUNG
Gamned verpflichtet sich, angemessene Vorkehrungen zu treffen, um die Dienstleistungen in Einklang mit anwendbaren Berufspraktiken und -standards und in professioneller und kompetenter Weise auszuführen.
Der Kunde nimmt zur Kenntnis und akzeptiert, dass Gamned keine Gewähr dafür übernimmt:
– bezüglich des Umfeldes der Werbefläche, und insbesondere für die Inhalte der Webseiten der Anbieter, auf denen die Designs platziert werden;
– bezüglich des Ausmasses der Werbung und der Anzahl der Klicks, oder aus dieser Werbung oder diesen Klicks resultierende Verkaufe oder
Ankaufe und die zugunsten des Kunden gemäss Abmachung generiert wurden.
– bezüglich der Verfügbarkeit und ordnungsgemässem Funktionieren der Internetverbindung.
Gamned gewährt keine über die ausdrücklich in diesem Absatz abgegebenen Garantien.
Der Kunde erklärt und garantiert hiermit, dass sämtliche Designs des Kunden in Einklang mit Schweizer Recht stehen und dass er über alle für die Verbreitung von Anzeigen auf Webseiten Dritter erforderlichen Rechte verfügt (Bildrechte, Urheberrechts, Markenzeichen etc.). Der Kunde verpflichtet sich, Gamned und die Anbieter von Webseiten, auf welchen diese Designs platziert werden, gegenüber sämtlichen Ansprüchen, Klagen, Prozessen, die direkt oder indirekt aus der Verbreitung dieser Designs und basierend insbesondere auf einer Verletzung der Rechte eines Dritten durch den Kunden oder einen Dritten schad- und klagslos zu halten.
Der Kunde trägt sämtliche Kosten und Ausgaben, einschließlich Rechtskosten und Beratungskosten, die Gamned und den genannten Anbietern aus derartigen Ansprüchen, Klagen und Prozessen erwachsen sowie jener, die Gamned und den genannten Anbietern daraus entstehen, dass sie vertragliche Schadenersatzforderungen und/oder -ersatz zu leisten haben.

ARTIKEL 9 – HAFTUNG
Die Parteien erklären ausdrücklich, die Bestimmungen des Artikel 11 nach einem umfassenden Verhandlungsprozess vereinbart zu haben, in der Weise, dass jede Vertragspartei diese in Bezug auf die anderen Verpflichtungen aus dieser Vereinbarung als gerechtfertigt und angemessen ansieht.
Gamned haftet ausschließlich für direkte und vorhersehbare Schäden aus der Verletzung der Verpflichtungen expliziter Vereinbarungen dieses Vertrages.
Die Parteien vereinbaren, dass Gamned nicht für entgangene Einnahmen, entgangenen Umsatz oder Gewinn, verlorene Kunden, verlorene Möglichkeiten, Image- oder Rufverlust, Kosten, die aus der Anschaffung eines alternativen Produktes, Software, Dienstleistung oder Technologie entstehen, oder für technische Probleme beim Routing von Nachrichten über das Internet haftet.
Sollte Gamned zur Zahlung einer finanziellen Entschädigung verpflichtet sein, aus welchem Grund auch immer, darf diese Ersatzleistung nicht den Betrag der in den letzten 12 Monaten erhaltenen Zahlungen übersteigen.
In jeden Fall ist eine Klage gegen Gamned aufgrund der Verletzung der Verpflichtungen dieser Vereinbarung innerhalb von zwölf (12) Monaten ab dem Zeitpunkt der Verletzung einzubringen. Dies nimmt der Kunde hiermit ausdrücklich zur Kenntnis und akzeptiert dies.
Gamned haftet unter keinen Umständen für Schäden, die durch die Verletzung der Verpflichtungen durch den Kunden entstehen.

ARTIKEL 10 – VERTRAULICHKEIT
Als „vertrauliche Information“ wird jede Information gesehen, die von Gamned (entweder schriftlich, mündlich oder in anderer Weise, entweder direkt oder indirekt) an den Kunden übermittelt wurde, vor oder nach Inkrafttreten dieser Vereinbarung, einschliesslich aber ohne Beschränkung Prozesse, Pläne, Know-how, Geschäftsgeheimnisse, Erfindungen, Techniken, Geschäftsmöglichkeiten und das Geschäft von Gamned.
Der Kunde verpflichtet sich, in seinem Namen und im Namen seiner Angestellten, Agenten, Vertragspartner und Partner für die Dauer dieser Vereinbarung und für einen Zeitraum von fünf (5) Jahren nach Ablauf vertrauliche Information nicht für andere Zwecke als der Einhaltung der Verpflichtungen aus dieser Vereinbarung zu nutzen; alle Vorkehrungen zu treffen, die er auch für seine eigene vertrauliche Information treffen würde, unter der Voraussetzung, dass solche Vorkehrungen zumindest denen eines sorgfältigen Person entsprechen; vertrauliche Informationen nicht offenzulegen, ausser jenen seiner Angestellten, Agenten, Dienstleistungserbringern oder Vertragspartner, für die diese Information in Hinblick auf die Einhaltung der Verpflichtungen der Parteien notwendig ist.
Nach Beendigung der Vereinbarung, sei es durch Ablauf oder Kündigung, stellt der Kunde sämtliche vertrauliche Informationen unverzüglich zu Gamned zurück, unabhängig davon in welchem Format sie erhalten wurden. Der Kunde ist nicht berechtig Kopien ohne die ausdrückliche vorhergehende schriftliche Zustimmung von Gamned zu behalten.

ARTIKEL 11- HÖHERE GEWALT
Die Parteien haften nicht für die Verspätung, Beschränkung oder Unmöglichkeit in der Ausführung ihrer Verpflichtungen, die aufgrund von höherer Gewalt gemäß Definition durch gesetzliche Bestimmungen entstanden sind, oder durch Unfall (im folgenden „Höhere Gewalt“). Die Parteien vereinbaren, dass die Bestimmungen dieses Absatzes 11 nicht auf Zahlungsverpflichtungen anwendbar sind.
Höhere Gewalt liegt insbesondere im Folgenden vor: Regierungsakte, Krieg, terroristische Akte, Blockaden, Vandalismus, soziale Aufstände ausserhalb der Parteien, Naturkatastrophen, Feuer, Epidemien, Unterbrechungen von Transport oder sonstigen Versorgungen, wie insbesondere der Energieversorgung, Unterbrechung der elektrischen Versorgung.
Im Fall von höherer Gewalt wird die Ausführung der der Verpflichtungen der Parteien ausgesetzt.
Wenn die höhere Gewalt für mehr als einen (1) Monat andauert, kann die Vereinbarung auf Antrag einer der Partei beendet werden, ohne das die Parteien dafür eine Haftung übernehmen. Jede Partei trägt die Kosten, die ihr durch höhere Gewalt entstanden sind.

ARTIKEL 12 – ANWENDBARES RECHT
Auf diese Vereinbarung ist Schweizer Recht anwendbar.
Die Parteien akzeptieren ausdrücklich, alle Streitigkeiten aus dieser Vereinbarung der ausschliesslichen Zuständigkeit der Gerichte von Genf zur unterwerfen, ungeachtet einer Beklagtenmehrheit oder Gewährleistungsansprüchen und einschließlich Schnellverfahren und einstweiligen Verfügungen.

Der Anzeigekunde akzeptiert die AGB mit seiner Unterschrift auf dem Auftragsformular.