Gamned erweitert das Angebot der datenbasierten Werbeauslieferung mit über 500 neuen Segmenten von 6 Schweizer Premium Anbietern

Programmatic_Media_gamned

Gamned, der grösste unabhängige Trading Desk in der Schweiz, erweitert sein Datenangebot. Seit 2013 nutzt Gamned über 2000 Datensegmente von internationalen Anbietern. Ab sofort erweitert sich das Datenangebot um neue Schweizer “Premium” Partner im B2B- und B2C-Bereich: Scout24, Bonus.ch, Zalando Media Solutions, LinkedIn, Xing und Microsoft.

Partners_logo

Gamned präsentiert eine marktführende Ergänzung zu seinem programmatischen Produkt-Portfolio. Schweizer Werbetreibende und Agenturen sind nun in der Lage, über 500 neue zielgruppenbezogene Premium-Datensegmente direkt von B2B- und B2C-Publishern, gepaart mit deren Medieninventar oder dem Gamned zur Verfügung stehenden Programmatic Inventar zu erreichen.

Daten machen im Programmatic Advertising den Unterschied aus. Gemeint sind hier echte Consumer Insights, die der Advertiser zur gezielten Audience-Ansprache einsetzt. Es gibt bereits einige Plattformen wie Facebook, die hier schon sehr stark sind, jedoch handelt es sich dabei um “Walled Garden” Lösungen, welche sich nicht beliebig mit lokalem Premium Inventar kombinieren lassen. Auf der anderen Seite des Spektrums gibt es noch immer, die Umfeld basierte Kampagnenplanung. Aber nur mit qualitativ hochwertigen Daten werden auch Brand Advertiser in der Lage sein, interessante Zielgruppen für die Marken-Kommunikation zu erreichen. Im Mittelpunkt dieser Revolution steht das Ziel, die richtige Person zur richtigen Zeit mit der richtigen Botschaft zu erreichen.

Programmatic_Media_gamned„Die Popularität von Daten steigt in der Schweiz durch die Verfügbarkeit von zunehmend “lokalen” Daten. Dies wird Programmatic Advertising auch 2017 nochmals zu einem kräftigen Wachstumsschub verhelfen“, so Sam Lutz von Gamned Zürich.

Wohin geht der Trend? Die Nutzung von Userdaten wie Alter, Geschlecht, Standort oder Browser-Typ, wird dazu beitragen, dass Werbetreibende immer grössere Teile ihres Budgets in die für sie wertvollsten demographischen Audiences investieren können. Gleichzeitig gewinnt die Werbung so auch für den Nutzer an Relevanz.

Im B2B Bereich aktiviert Gamned programmatische Kampagnen auf LinkedIn und Xing mit benutzerdefiniertem Targeting für mehr als 2 Millionen aktive Arbeitskräfte nach Beruf, Seniorität, Unternehmensgröße und Industrie.

Auf der B2C-Seite kann Gamned fast eine Million Kundendaten von Zalando mit über 50 Segmenten in die Kampagnen integrieren, basierend auf Warenkorbwert oder Kaufart von Uhren, Taschen, Schmuck, Sonnenbrillen, Unterwäsche, Schuhen oder Kleidungsstücken.

Ein weiteres Beispiel sind die Scout24 Plattformen, worüber Gamned gezielt Auto, Motorrad oder Immobilien interessierte Kunden ansprechen kann. Auch hier sind die Targeting-Möglichkeiten verschieden und reichen von “Wohnung mieten”, “Haus kaufen” bis zur Suche nach einem neuen Auto oder Leasing-Möglichkeiten.

„Als führender Anbieter im programmatischen Werbemarkt ist Gamned stets bestrebt neue innovative Angebote zu entwickeln, welche die Effizienz der Kampagnen unserer Kunden steigern. Bereits heute kann man mit einer programmatischen Buchung eine grössere Reichweite als mit jeder traditionellen Mediaeinkaufstrategie erreichen. Kombiniert man diese noch mit zuverlässigen Daten, ergeben sich für Brand Advertiser komplett neue Möglichkeiten.

Seit dem ersten Tag waren die Daten die zentrale Säule der Positionierung von Gamned.

Die Integration von zuverlässigen Datenanbietern verbessert das Kosten-Nutzen-Verhältnis für unsere Kunden, die so ihre Kern-Zielgruppe effizienter erreichen können. Wir sind der festen Überzeugung, dass 2017 das Jahr sein wird, in dem die Kombination von Daten und Medien zum Mainstream auf dem Schweizer Markt wird”, so Pierre Berendes, Geschäftsführer von Gamned Schweiz.

Gamned_Office

© Gamned! 2017 - All rights reserved